Antifeminismus und Männerbündelei

Der Diskurs um Antifeminismus und radikale Väterrechtler hat in den letzten Jahren noch weitgehend im Internet stattgefunden. In letzter Zeit findet der Diskurs zu diesen Themen aber zunehmend Platz in Mainstreammedien und in öffentlichen Veranstaltungen. In Linz referierten im Juni 2013 beispielweise die Literatur und Politikwissenschafterin Judith Goetz und Prof. Elisabeth Klaus von der Universität Salzburg zu den Themen „Antifeminismus und Männerbündelei“ (5.6) als auch zu „Antifeminismus  in und durch Medien“ (10.6).

Im folgenden Beitrag hören sie Ausschnitte aus den beiden Veranstaltungen.

http://cba.fro.at/111643

Kommentare deaktiviert für Antifeminismus und Männerbündelei

Eingeordnet unter Uncategorized

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.