Judith Goetz über Frauen im Rechtsextremismus

VON UNTEN – das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki im Gespräch

Am 4. November war die Politik- und Kulturwissenschafterin Judith Goetz in Graz und hat einen Vortrag mit dem Titel „Rechte Frauen – Rechter Feminismus?“ gehalten. Im Vortrag geht Goetz dem Engagement von Frauen in der rechten Szene in Österreich nach und räumt mit der gängigen Vorstellung des „Heimchens am Herd“ auf. Außerdem geht Judith Goetz auf den aktuellen Trend zur „Re-Traditionalisierung“ und die „Anti-Gender“-Debatte ein und zeigt wie derartige Diskurse als Brücke zwischen der extremen Rechten und dem Konservatismus der Mitte dienen.

Der Vortrag kann hier nachgehört werden.

Judith Goetz ist Mitglied bei FIPU – Forschungsgruppe Ideologien und Politiken der Ungleichheit, ihre Forschungsschwerpunkte sind Rechtsextremismus- und Genderforschung.

Kommentare deaktiviert für Judith Goetz über Frauen im Rechtsextremismus

Eingeordnet unter Uncategorized

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.