Aviso: Zweiter FIPU-Band out

Kürzlich ist im Mandelbaum-Verlag unser zweites Buch, „Rechtsextremismus – Band 2: Prävention und politische Bildung“, erschienen.

Die extreme Rechte ist im Aufwind – abzulesen an rechtsextremen Wahlerfolgen, erfolgreichen rassistischen Mobilisierungen und grassierender Hate Speech im Internet. Entwicklungen wie diese verleihen der Frage Nachdruck, wie Rechtsextremismus und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit entgegengewirkt werden kann. Kann politische Bildung je mehr als Symptombekämpfung sein? Welche Art von Bildung wird dahingehend gebraucht und
welche sozialen Kontexte hat sie zu berücksichtigen?
Im Anschluss an Grundlagentexte zu Geschichte, gesellschaftlichen Beschränkungen und zur Geschlechterdimension politischer Bildung, zur Ideologiekritik und zu Grundlinien wirksamen pädagogischen Handelns gegen Rassismus und Antisemitismus widmet sich der Band verschiedenen Spezialaspekten der Bildung »gegen Rechts«: von ihren Orten (Gedenkstätten, soziale Arbeit) und Medien (Kinder- und Jugendbuch) bis hin zu spezifischen Herausforderungen in Zeiten von Deradikalisierungseifer und besorgter Bürgerlichkeit.

Der Band schließt thematisch an den 2014 erschienenen FIPU-Erstling Rechtsextremismus: Entwicklungen und Analysen an.

Inhalt:

Erwin Riess

Wer vom Faschismus keinen Begriff hat, wird von ihm überrumpelt

Einleitung

Günther Sandner

Kleine Schritte – vorwärts und zurück

Zur Geschichte der politischen Bildung in Österreich

Nico Bechter

Ideologie, deren Ende und New Public Management

Von der Aufklärung zum Neoliberalismus

Stefanie Mayer & Bernhard Weidinger

Pädagogik gegen rechts: ein Kampf gegen Windmühlen?

Gesellschaftliche Beschränkungen politischer Bildungs- und Präventionsarbeit

Karin Kuchler

Politische Bildung und Vergeschlechtlichung

Elke Rajal & Heribert Schiedel

Rechtsextremismusprävention in der Schule: Ein ambitioniertes Programm

Judith Goetz

„Keine antifaschistischen Durchlauferhitzer“

Gedenkstättenarbeit als Rechtsextremismusprävention im österreichischen Kontext

Jana Sommeregger

Bücher gegen Nazis

Kinder- und Jugendliteratur und politische Bildung

Eva Grigori

Die hilflose Profession

Anmerkungen zum Umgang von Sozialer Arbeit mit Rechtsextremismus

Carina Klammer

Präventionsarbeit quo vadis?

Eine Kritik der „Deradikalisierung“

Fabian Reicher

Deradikalisierung von Jugendlichen – eine Kritik

Judith Goetz & Matthias Falter

„Abstiegsängste“ und „Angriffe von Außen“

Pegida und die Linke. Deutungen und Auslassungen

Kurzbiografien der Autor_innen und Herausgeber_innen

Zurück zur Startseite

Kommentare deaktiviert für Aviso: Zweiter FIPU-Band out

Eingeordnet unter Interventionen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.